MALSTATTER WEIHNACHTSMARKT KLEIN ABER FEIN

Kategorie: HALLOBOCK NEWS Veröffentlicht am Samstag, 03. Dezember 2016 Geschrieben von Helmuth Bock

Petrus hatte es gut gemeint mit dem Malstatter Weihnachtsmarkt: es wurde zwar in den Abendstunden einigermaßen frostig an diesem zweiten Adventssamstag, doch bei der Eröffnung gegen 14:00 Uhr durch Bezirksbürgermeisterin Christa Piper zeigte das Thermometer bei strahlendem Sonnenschein doch angenehme 7 Grad.

Ein algerischer Weihnachtsbaum

Foto: © Hallobock  •  LINK zum Fotoalbum: Auf das Bild klicken

Sabine Hammes, Petra Leidinger-Weisung und Walter Lorscheider, die für die beiden Veranstalter Zukunftsarbeit Molschd (ZAM) und Stadtteilbüro Malstatt als Organisatoren die Hauptverantwortung für das Fest getragen hatten, konnten - wie auch die rund 30 Standbetreiber auf dem Kleinen Schulhof der Kirchbergschule - damit rundum zufrieden sein

"Ihr habt hier mal wieder ein tolles Fest auf die Beine gestellt", würdigte Bezirksbürgermeisterin Piper das Engagement der Organisatoren, und vergaß dabei nicht zu erwähnen, dass der Saarbrücker Bezirksrat Mitte das Malstatter Engagement schon in der Vergangenheit, aber auch in Zukunft tatkräftig unterstützt

Tradition ist schon seit Jahren, dass Piper in Molschd immer wieder Schirmherrschaften für verschiedenste Veranstaltungen übernimmt, Tradition ist es in Malstatt mittlerweile aber auch schon, dass bei den Stadtteil-Festen mehr und mehr die Stadtteil-Percussion-Gruppe "Molschder Rhythmen" den musikalischen Startschuss gibt.

Die Blechbläser des Evang. Posaunenschors und die "Molschder Dancing Kids" steuerten dem weiteren Programm Proben ihres künstlerischen Könnens bei. Ein besonderes Highlight des Tages war der Wettbewerb "Schmücken eines Weihnachtsbaums", bei dem Teams aus Malstatt, Rumänien, Ungarn und Algerien gegeneinander antraten und in verschiedenen Interviews über die Weihnachtsbräuche in ihren Heimatländern sprachen. Eine überaus gelungene Aktion, die nicht zuletzt daran erinnern sollte, dass im Saarbrücker Stadtteil Malstatt derzeit Menschen aus rund 120 Nationen und deren Kulturen zu Hause sind.

Zum festlichen Abschluss des Molschder Weihnachtsmarktes begrüßen die Mädchen und Buben des benachbarten Kindergartens St. Josef den Nikolaus, der in seinem Gepäck für jedes Kind einen kleinen Weckmann hatte.

Am Molschder Weihnachtsmarkt mit Ständen beteiligt haben sich das Kinderbildungszentrum "Kibiz", der AWO-Ortsverein Malstatt, die SPD Malstatt, die Partei MLPD, die Molschder Narrekepp, der Frauenverband Courage, der Abenteuerspielplatz Meiersdell, die Evangelische Jugend Malstatt, das Diakonische Werk an der Saar, Malstatt gemeinsam stark (MaGS) sowie verschiedene Privat-Initativen.

Zugriffe: 779